Pickups – die Alleskönner unter den Reisemobilen

(Autor: Wohnkabinencenter)

Ursprünglich als vielseitiges Transportfahrzeug und Arbeitsgerät entworfen entwickelte sich der Pickup schon in den 50ern Jahren zum familientauglichen Alltagsfahrzeug. Einen Schritt weiter ging es dann mit dem Bau der ersten Wohnkabinen. Nun war der Pickup nicht nur in Arbeit und Alltag ein treuer Begleiter, auch auf Reisen gehörte er von jetzt an dazu.   Isuzu d-max mit four-wheel eagle
     
 
Isuzu D-Max mit flip-pac   Bis heute erfreut sich die Kombination aus Pickup und Wohnkabine einer ständig wachsenden Fangemeinde. Das liegt an den vielen Vorteilen, die so ein Gespann dem Besitzer bieten. Auf Reisen kann der Pickup die Wohnkabine tragen und zieht oft noch einen Anhänger mit Pferden, Quads, einem Oldtimer oder dem Sportboot hinterher. Am Urlaubsort ist die Wohnkabine dann mit wenigen Handgriffen abgesetzt und der Pickup steht wieder ganz normal zum Fahren zur Verfügung. Da die meisten Pickups in Europa über einen Allradantrieb verfügen lassen sich mit einer Pickup-Wohnkabinenkombination auch schwer zugängliche Ziele erreichen, die Caravan oder Wohnmobilreisenden wegen deren Fahreigenschaften verwehrt bleiben.
     

Wohnkabinen für Pickups gibt es in ganz verschiedenen Formen und Größen. Mit festen Wänden oder mit einem Aufstelldach. Komfortabel mit Sanitärraum und Warmwasserdusche oder ultraleicht und ultrakompakt für Offroadtouren – alles ist hier möglich.

Eine Wohnkabine wird als Ladung auf dem Fahrzeug gesondert mitversichert und kostet ansonsten weder KFZ Steuer noch sonstige Gebühren.

Mehr Informationen gibt es hier: www.wohnkabinencenter.de
  Iszu D-Max mit luxurioeser six-pac
     
 

{jcomments on}

   
   
© pickuptrucks.de