Profender Roadranger14 Pickup-Versicherungen und mehr....

Genesis tracks Ullstein Ranger Garage - Mammut Offroad Aruma

Mailbox  

   

Newsletter  

Abonniere unseren Newsletter! Werde einmal im Monat informiert über neue Berichte, Aktionen und unser Gewinnspiel mit tollen Preisen.
Nutzungsbedingungen
   
×
1. Pickup Offroad Fahrtraining von Pickuptrucks.de (03 Okt 2018)

Das erste Offroad Training von Pickuptrucks.de!
pickuptrucks.de...eiger

Knappe 600 km runter u. "Fehler im Antriebsstrang"

  • Farmerin80
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
03 Jun 2013 11:32 - 03 Jun 2013 11:33 #1 von Farmerin80
Hallo liebe Forenfreunde,

ich habe einen nagelneuen Ranger, knapp 600 km runter und schon leuchtet unmittelbar nach dem Losfahren die Warnleuchte "Fehler im Antriebsstrang" auf. Die Leistung fällt ab und man könnte meinen, man fährt mit angezogener Handbremse. Also rechts ranfahren, Motor aus, kurz warten, erneut Starten. Alles ok.

Was faul ist, will der FFH morgen früh feststellen. Ich werde berichten. Oder habt ihr schon eine Idee? Wackler? Marder? :ka:

Gruß, Farmerin80

Ford Ranger 2013 XLT, Extracab mit Hardtop und AHK

Bestellt: Mitte Januar 2013
Geliefert: 18.05.2013
Einsatz: Landwirtschaft und Forst
Letzte Änderung: 03 Jun 2013 11:33 von Farmerin80.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PJ0709
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • 4x4 = 16
Mehr
03 Jun 2013 14:11 #2 von PJ0709
handbremse lösen :P

ich glaub hier hatte schon mal jemand das problem.

Gruß

Robert

Fahrzeug:
Ford Ranger XLT DoKa 2012

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jun 2013 14:26 #3 von Fishtown
Das Problem hatte ich auch, nach ca. 100 km.
War ein Softwarefehler, laut Händler. Wurde
an das Diagnosedingens angeschlossen und behoben.
Danach alles bestens.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2013 08:55 #4 von takanata
Hallo,
ich finde das immer komisch, wird ans Diagnosegerät anschlossen....
Fehler ausgelesen und wie in Ordnung!!!!!
Was war es denn jetzt....ein elektrischer Fu.......... :box: immer diese Elektrik.
Bald kann man oder Frau an seinem PU gar nichts mehr selber machen, womöglich fährt der in Zukunft von alleine., aber wir dürfen noch mit fahren!mußte ich einfach mal so schreiben.

Grüße aus dem Münsterland

Reinhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2013 11:53 #5 von Fishtown
Tja, Fehler war da, Fehler wurde behoben, Fehler kam nicht wieder.
Warum, wieso? Gibt es noch defekte Fahrzeuge oder gibt es nur defekte
Steuergeräte/Software?
Laut Händler meldete irgendein Sensor einen Fehler, der nicht vorhanden war.
Da er sonst rund läuft, mache ich mir keine Gedanken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Farmerin80
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
04 Jun 2013 13:08 #6 von Farmerin80
Servus Jungs,

er steht immer noch beim FFH und ich warte noch auf Rückruf, was nun ist... Das Softwareupdate konnte schon mal ausgeschlossen werden, da er die aktuellste Version drauf hat... Wohl dann doch das Steuergerät? Ich werde berichten. Hatte das jetzt schon das Dritte mal mit der Fehlermeldung und zwar immer nach dem "1. Start des Tages".

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Farmerin80.

Ford Ranger 2013 XLT, Extracab mit Hardtop und AHK

Bestellt: Mitte Januar 2013
Geliefert: 18.05.2013
Einsatz: Landwirtschaft und Forst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Farmerin80
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
04 Jun 2013 15:09 #7 von Farmerin80
So, hab grad den Anruf vom wirklich sehr FFH bekommen. Sie haben "die Systemsteuerung des Wagens komplett neu aufgespielt" und nun müsste es passen. Wenn nit, müsste ich mein Baby mal einen Tag dort lassen. Denn der Fehler wird nicht im Speicher gespeichert. Sowas! Somit konnte man ihn nicht auslesen.
Wir werden sehen was nun ist und wie es weiter geht. Sollte mein Problem weiterhin bestehen, dann berichte ich nach.

Aber wir hoffen auf das Beste und ich blubber nun wieder mit meinem Ranger durch die Wiesen und Wälder <freu>.

Ford Ranger 2013 XLT, Extracab mit Hardtop und AHK

Bestellt: Mitte Januar 2013
Geliefert: 18.05.2013
Einsatz: Landwirtschaft und Forst

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2014 16:46 - 17 Jan 2014 16:47 #8 von markymark
Also ich habe jezt 33000 km runter und habe auch den Fehler Antriebsstrang.
Mein FFH hat sich der Sache angenommen, laut seiner Aussage ist die Glühkerze vor dem Rußpartikelfilter nicht in Ordnung und deswegen funktioniert die Selbstreinigung des Rußpartikelfilters nicht.
Nächste Woche wird das Teil auf Garantie gewechselt ohne Muh und Mäh.
Scheinbar hab ich einen guten Händler erwischt.

Übrigens empfehle ich allen mal den Ölstand des Motoröls zu beobachten. Bei mir wurde es nämlich immer mehr. Leider nicht mehr Öl sondern mehr Diesel im Öl.

Liegt auch am Rußpartikelfilter bzw. an der Selbstreinigung des Dieselkats.

Ab einer gewissen Temperatur und je nach Zyklus spritzt der Ford eine Extraladung Diesel über eine Sonde vor den Rußpartikelfilter damit der Filter durchgeglüht wird und somit die Ablagerungen freigebrannt werden. Bei mir hat das wohl nicht richtig funktioniert, dadurch ist unverbranntes Diesel in den Ölkreislauf zurück gelangt.

Nur gut das ich meine Ölwechselintervalle sehr kurz halte und schon alle 15.000 km mache.

Also kontrolliert mal eure Ölpegel.

Schöne Grüße

Marky
Letzte Änderung: 17 Jan 2014 16:47 von markymark.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
17 Jan 2014 17:54 - 17 Jan 2014 17:56 #9 von Redneck
Hi Marky!

Dieses Problem der wundersamen Ölvermehrung gab es auch beim Isuzu D-Max, bis vor kurzem. Jetzt soll es angeblich gelöst sein... Die Ursache genauso wie von Dir beschrieben.

Hab das ein wenig mitverfolgt, und da ich viel Kurzstrecken fahre, dachte ich, das ist ein Grund, das Auto nicht zu kaufen! Hat mich ehrlich gesagt schon ein wenig verunsichert, da es nicht nur bei einem war. Kann ja auf Dauer nicht gut sein, Diesel im Öl! :blink: Jetzt scheinen sie das in den Griff gekriegt zu haben...

Falls das beim Ranger auch der Fall ist, würde ich euch echt empfehlen, den Ölstand öfter zu kontrollieren! Zu viel (egal was) ist genauso schädlich wie zu wenig!

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com
Letzte Änderung: 17 Jan 2014 17:56 von Redneck.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Jan 2014 06:13 - 24 Jan 2014 06:58 #10 von Fritz
Hallo an alle,
na dann bin ich ja nicht der einzige der das Problem mit dem Fehler im Antriebsstrang hat, scheinbar wird das Problem ja jeden irgendwann aufsuchen... :(

Fahre gestern gegen 23 Uhr schön gemütlich über die Landstraße bis es aufleuchtet, Leistung weg...Motor aus, Bedienungsanleitung raussuchen was diese Leuchte eigentlich alles aussagt, kurz weiter gefahren und Leistung war wieder da...das war aber auch nur kurz der Fall, Leistung weg....später nochmals wegen einen Halt neu gestartet, Leuchte weg aber Leistung auch weg...
hatte ja nur noch 15km vor mir, was überhaupt keinen Spaß mehr gemacht hat, für so wenig Leistung ist der Ranger echt zu schwer.... Wenn die bei Ford ausgeschlafen haben bringe ich denen gleich das Auto vorbei. Zum Glück sind die 2 Jahre noch nicht um... das erst in 3 Monaten der Fall.Da bekommt er gleich noch seinen Service und Rostkontrollstempel...
Aufjedenfall würde ich mich sehr aufregen wenn das Problem nach der Garantiezeit auftritt, da dieses Löschen von Fehlern in Werkstätten viel zu teuer ist, man aber ohne fast nicht fahren kann...
Werde ich Berichten,
freundliche Grüße Fritz
Letzte Änderung: 24 Jan 2014 06:58 von Fritz.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckAmStaffBigPitmonty
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
   
   
   
© ALLROUNDER

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu