Profender Roadranger14 Pickup-Versicherungen und mehr....

Genesis tracks UllsteinRanger Garage - Mammut Offroad Aruma

Mailbox  

   

Newsletter  

Abonniere unseren Newsletter! Werde einmal im Monat informiert über neue Berichte, Aktionen und unser Gewinnspiel mit tollen Preisen.
Nutzungsbedingungen
   

AHK & Anhängerbetrieb

  • feldbahner
  • feldbahners Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
09 Apr 2012 19:02 #1 von feldbahner
feldbahner erstellte das Thema AHK & Anhängerbetrieb
Hallo zusammen,

nun da schon einige bezüglich der AHK angefragt haben hier einiges,
habe den XLT Werksseitig mit der 13 poligem Euro-Anschlußdose bekommen
Anhängelast 3350kg gebremst bei 12% Steigung.

Der Schraubenabstand beträgt 90mm,



die Kugelkopfhöhe vom Boden rund 500mm.



In den letzten Tagen mußten einige Hänger drann glauben,
vom kleinen HP 750 den man ohne hoher Ladung garnicht mehr sieht, man darf nur nicht beim Lossprinten vergessen das er da hinten dran hängt.



dann der Pferdehänger leer – läuft ganz gut



soweit wurde das alles mit 7 poligem Stecker und Adapter gefahren.

Um meinen Feldbahnwagen zu Freunden zu transportieren habe ich Mir einen
großen Anhänger geholt mit einer 13 poligem Stecker.



Angehängen den Stecker in die Dose und Lichtkontrolle,
dann das große Haareraufen nichts geht hinten!?
Naja erstmal nach Hause ohne Licht und weiterschauen,
dann mal noch den Wohnwagen meines Bruders drann – gleiches Problem
so nun wieder den Pferdehänger drann – geht alles!?

Einzige Hilfe zu Ford in der Werkstatt und Prüfstecker drann geht nichts?
Es wurde schnell Nachgeforscht und gab es eine Eilmeldung von Ford
die 13er Dose ist Werkseitig nur auf 7polig konfiguriert, und da geht nichts anderes.
Naja auf die Schnelle haben die das nicht hinbekommen, haben hin dann am Nächsten Tag ab geholt nun läufts.

Auf der Autobahn mit Tempomat fährt das Gespann sehr gut, für´s erste sind es nur 1700kg
die am Haken hängen, dann weiter auf die Lanstraße und Nebenstr. mit sehr hohen Steigungsverhältnissen.
Also für den Anfang bin ich sehr zufrieden, als Vorgänger Zugfahrzeug stand nur ein Hundefänger mit 1100kg Anhängelast da.

Mit der Stromsache hoffe ich doch das eine oder andere schon im Vorfeld da rangehen kann um dieses Prüfen zu lassen.

Gruß Torsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2012 19:26 #2 von 4x4Camper
4x4Camper antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hallo, Feldbahner!

Vielen Dank für den Bericht und die Fotos.

Dann hat der neue Ranger wohl doch keinen höhenverstellbaren Kupplungskopf :( (das wurde anfangs mal hier im Forum verlautet)

Wenn ich mir die Bilder so ansehe: Mir scheint die Höhe des Kugelkopfes recht hoch, ähnlich wie bei meinem Pathfinder, den ich mal hatte. Das ganze geht ja noch bei Anhängern wie bei Deinem HP750. Aber will man einen Wohnwagen ziehen, wird der WW wohl schief stehen (nach hinten geneigt). Abgesehen davon, dass es optisch einfach pottenhäßlich ist, hatten wir beim Pathfinder das Problem, wenn man rückwärts eine kleine Steigung rauf musste. Da musste immer einer aufpassen, dass sich der WW nicht in die Steigung hineingräbt.

Nächste Woche mache ich eine Probefahrt. Dann werde ich unseren Wohnwagen mal dranhängen und bin gespannt ...

Falls der WW nicht gerade steht: Ich hoffe, dass es im Zubehörhandel noch irgendwelche Möglichkeiten geben wird, damit der Anhänger auf gerader Bahn auch auch gerade steht.

Hat da jemand schon eine Info?

Schönen Abend noch ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Apr 2012 22:34 #3 von derwaldläufer
derwaldläufer antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hallo Torsten, :wink:

erstmal vielen Dank für deinen sehr gut gemachten Beitrag mit den Fotos zur Anhängerkupplung. Die Angaben von Ford ( Die vorgesehene Höhe des Kugelkopfes der Anhängevorrichtung zur ebenen Fahrbahn beträgt bei werkseitiger Ausrüstung 385 mm (+/- 35 mm).) stimmen offensichtlich nicht mit der Realität überein. Ich versteh nicht weswegen Ford wegen 4 fehlender Bohrungen den potentiellen Kundenkreis einschränkt.

Die Lösung könnte die WESTFALIA ANSCHRAUBPLATTE MIT KUGELHALS 329071600001 sein, absurderweise passt das mit der 90 mm Bohrung nicht.
Zum Glück gibt es ja Etel-Tunning, die haben für jedes Problem die passenden Schrauben ( http://shop.etel-tuning.de/sonderschrau ... -ssn1.html ) :k_green10

Weitaus bedenklicher finde ich das der 13er Anschluss nur 7-polig angeschlossen ist. Das ist ja wohl echt der Hammer! Dank deiner Info sind wir ja jetzt vorgewarnt und können dann entsprechend reagieren.

LG
derwaldläuferheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 11:40 #4 von 4x4Camper
4x4Camper antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Vielen Dank für den Hinweis mit der Anschraubplatte von Westfalia und den Schrauben. Das würde ja schon helfen. Dazu aber noch drei Fragen:

1. Ändert sich dadurch die zulässige Anhängelast?
2. Die "geknickten Schrauben" sind ja nun wirklich interessant. Hab ich noch nie gesehen. Aber ist so eine Schraube nicht ein Schwachpunkt? Ich könnte mir vorstellen, dass da die Stabilität nicht so gegeben ist. Bin aber auch kein Physiker, ist eher eine Vermutung.
3. Braucht man dafür eine Eintragung im Fahrzeugschein?

Grundsätzlich natürlich ein Unding, dass Ford 385 mm +/- angibt und das Ganze dann bei 500 mm landet.

Ich hatte mich schon so gefreut, und bin kurz davor, einen Wildtrak zu bestellen, aber wenn sich keine Lösung findet, ist das für mich ein KO Kriterium, da der Wagen für mich ein Zugfahrzeg für schwere Hänger (Wohnwagen, Viehanhänger) wäre.

Das mit dem Anschluss ist auch unglaublich, aber wohl lösbar. Danke für den Hinweis. Darauf werde ich bei der Bestellung Wert legen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 12:11 - 08 Apr 2016 09:14 #5 von derwaldläufer
derwaldläufer antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hallo 4x4Camper,

die "geknickten Schrauben" sind ein Scherz! :)

Nach langem Suchen habe ich eine mögliche Lösung gefunden, schau hier http://www.monoflex.dk/index.php?page=s ... &lang_id=3
Bitte auch das PDF auf der Seite beachten. Die Kugelkupplung kann bis zu 150 mm tiefer gesetzt werden.
In D ist das Teil über http://www.aukup.de/Zubehoer/Kugelverst ... :2338.html zu beziehen.
Ob das Teil eingetragen werden muß weiss ich nicht, sollte aber kein Problem sein da ja ein Euro-Prüfzeichen vorhanden ist. Laut Auskunft von Westfalia muß die Anschraubplatte nicht eingetragen werden, vielleicht gilt das ja auch für die Kugelverstellplatte. Eventuell kommt hier ja noch mal ein Experte vorbei oder den TÜVer fragen.
Anbei noch ein Foto mit den Maßangaben.

derwaldläuferheinz
Anhang:
Letzte Änderung: 08 Apr 2016 09:14 von OffRoad-Ranger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 12:32 #6 von 4x4Camper
4x4Camper antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Oh Mann, wie peinlich ist das denn? Ich laufe gerade rot an. :oops:

Dabei stand da noch das Ironie-Schild ... Aber danke, dass du mich nun nicht ganz hast auflaufen lassen.

Ich glaube, ich wechsle erstmal meinen Benutzernamen ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • feldbahner
  • feldbahners Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
Mehr
11 Apr 2012 19:52 #7 von feldbahner
feldbahner antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hallo,

werde am WE mal mit meinen Bruder den Wohnwagen dranhängen und paar Bilder machen.

Bezüglich der Stromsache die ist noch nicht ganz ausgestanden, da müssen die noch mal rann (Warten auf Antwort von Ford)
z.Z. geht der Bordcomputer nicht, Menüsprache ist auf Englich und die Instrumentenbeleuchtung geht nur bei voller Dunkelheit an.
Naja es ist nun mal eine neuer....

Gruß Torsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 22:14 #8 von derwaldläufer
derwaldläufer antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hallo nochmal an die AHKs,

ich habe heute nochmal mit Westfalia Automotive telefoniert, eine wie auch immer geartete Adapterplatte wird es für den Ford Ranger 2 nicht geben.
Im Juni soll eine Westfalia AHK für den Ranger verfügbar sein. Den Preis konnte ich nicht in Erfahrung bringen.
Techau in Bremen und S.K. Handels AG haben für das Höhenproblem auch keine Lösung.
Bleibt momentan also nur die vorgeschlagene Kugelverstellplatte. In der Werkstatt habe ich den anwesenden Dekra Mann gefragt wie das mit der Eintragung ausschaut. Laut seiner Auskunft ist mit EURO Prüfzeichen eine Eintragung nicht notwendig. Er wies allerdings daraufhin das bei der Montage die Drehmomente unbedingt zu beachten sind.
Die zulässige Anhängelast ändert sich nicht, die Teile sind bis 3500 KG zugelassen.

derwaldläuferheinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 22:40 #9 von Kugaar
Kugaar antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb

derwaldläufer schrieb: Hallo nochmal an die AHKs,

ich habe heute nochmal mit Westfalia Automotive telefoniert, eine wie auch immer geartete Adapterplatte wird es für den Ford Ranger 2 nicht geben.
derwaldläuferheinz


grüße dich
Solche Adapterplatten kannst selber machen, und auf deine Höhe anpassen die du benötigst
und in der Farbe lackieren damit es nicht auffällt
vielleicht kennst einen Metaller für den ist das ein Kinderspiel, wenn nicht selber einer ´bist
wenn kein E zeichen vorhanden ist

mfg Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Apr 2012 22:57 #10 von WOFI
WOFI antwortete auf das Thema: AHK & Anhängerbetrieb
Hoppla,
das würde ich aber tunlichst unterlassen....(böse Falle)... :shock: ......
Sollte da beim Anhängerbetrieb etwas schief gehen, Unfall durch Materialermüdung, oder
im Nachgang eine genaue Überprüfung durch die Unfallforschung.......... :k_soccer3 auweia

Wenn die merken das das Teil, in seiner Beschaffenheit und seinen Abmaßen nicht
getüvt, sprich abgenommen wurde, kommt es zum bösen Erwachen.......... Versicherung
zahlt nicht etc.

Also lieber Finger davon lassen, oder den offiziellen Weg über den TÜV gehen.

Nur mal so als Rat.....................

Gruß Wolfgang

> DAS LEBEN IST ZU KURZ FÜR KLEINIGKEITEN <
Folgende Benutzer bedankten sich: Daene1712

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckBigPitAmStaffmonty
Ladezeit der Seite: 0.242 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
   
   
© ALLROUNDER

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu