Profender Roadranger14 Pickup-Versicherungen und mehr....

Genesis tracks Ullstein Ranger Garage - Mammut Offroad Aruma

Mailbox  

   

Newsletter  

Abonniere unseren Newsletter! Werde einmal im Monat informiert über neue Berichte, Aktionen und unser Gewinnspiel mit tollen Preisen.
Nutzungsbedingungen
   

Allgäuer sucht noch

Mehr
09 Jun 2018 13:38 - 09 Jun 2018 13:42 #1 von buxbaum
Allgäuer sucht noch wurde erstellt von buxbaum
Servus,

da ich demnächst ein neues Auto benötige und ich einen Offroad Camper möchte bin ich auf der Suche nach dem passenden Pickup.
Ich bin hier markenunabhängig, das hat sich auch nach der Abenteuer Allrad nicht geändert.

Was ich damit vor habe/Fahrprofil.
Alltag: viel Kurzstrecke -> komme "zu Hause" auf rund 10 000km
Urlaub: Offroad, Europa, Alpen, Pyrenäen, Karpaten, Marokko, Tunesien bzw. Nordafrika, Skandinavien -> schätzungsweise nochmal ~10 000km pro Jahr
Kein Hängerbetrieb geplant

Kabine und Steuer... Wäre natürlich super wenn ich den PU nach Gewicht versteuern kann. Scheinbar geht das bei neueren Fahrzeugen nach Umtragen beim Tüv auch mit der Doppelkabine?
-> Wenn dem so ist könnte ich zumindest die Doppelkabine als entscheiden aufnehmen.

Ein Sperrdifferenzial brauch ich z. B. nicht zwingend, sehe ich mehr als nice to have.

Mindestens die 1,5er Kabine besser die Doppelkabine. Auf der Ladefläche aber in jedem Fall ein Hardtop.
Das Dachzelt hätte ich lieber auf der Fahrerkabine
Eventuell kommt später mal noch eine Wohnkabine auf die Ladefläche

geplante Umbauten... Schnorchel, Unterfahrschutz, Iron Man Fahrwerk, am liebsten vorne ne Winde, AT Reifen (die größten die ohne viel Umbau rein passen)

Preis... Das hat mich letztlich hier her geführt...
Ob Neuwagen, Jahreswagen oder gebrauchter ist nicht immer Preis entscheidend. Je nach dem sind Neuwagen nicht zwingend viel teurer.
Möchte den PU in jedem Fall so 10 Jahre fahren, anders gesagt 200k km und mehr.

Ob es ein Amarok mit V6 sein muss... Schön wäre der Motor ja schon, aber kleinere Motoren bringen mich sicher auch ans Ziel und wieder nach Hause.

Ich habe einige Tests (in Anbetracht auf mein Vorhaben), Vergleiche gelesen und Videos angesehen. Heiße Kandidaten sind wohl der Amarok, Ranger und danach D-Max.
Ein l200 gefällt mir z. B. optisch nicht, der ist also schon mal raus
Navara habe ich von Rahmenbrüchen gelesen... Da das ein Totalschaden wäre ist der auch raus

Die laufenden Kosten, ausgenommen Sprit, sollten günstig und verfügbar sein. Gehe jetzt nicht davon aus das ich Ersatzteile in Nordarfika brauche aber Instandhaltung kostet eben, welche Marken sind hier zu empfehlen?

Ausstattung. Ein besonders tolles Radio brauch ich nicht, auch ein Navi ist mir wurscht. Beim Audi habe ich ein altes Tablet drin. Hängt über USB an nem Billigradio. Musik und Navi mach ich über das Tablet, finde das einfach super so und mach ich auch weiter so.
Heißt ich investiere hier lieber in Motortechnik oder in solides was dauerhaft funktionieren muss.
Schön wäre vielleicht noch ein Bergafahrasisstent, abschaltbares ABS und ähnliche Helfer für den Offroadbereich

Keine Ahnung nach was ich weiter entscheiden soll. Die Möglichkeiten die quasi jeder PU der Hersteller bietet sind riesig...

Welcher Wagen bietet eine solide und langlebige Basis der Technik die funktionieren muss??

Preislich denke ich bis 30 000 wäre möglich. Lieber aber nur um die 20 000, unter 20 000 wäre natürlich besser wenn es dann ein PU ist der solide und langlebig ist. Das heißt die bereits stehenden Km auf dem Tacho "kein Problem" sind. Wobei mehr wie 100k km dann auch nicht sein sollen
Ob Schalter oder Automatik ist mir auch erst mal egal.

Also wie mach ich da jetzt weiter?
Letzte Änderung: 09 Jun 2018 13:42 von buxbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2018 21:05 #2 von Rooster55
Rooster55 antwortete auf Allgäuer sucht noch
Hallo Buxbaum,
willkommen im Club.
Nordafrika => D-Max, da sind die Ersatzteile eher zu haben.
Steuer richtet sich hier nach der Bauform. Pickup = BE = LKW Steuer. Siehe Plauderecke.
Sperrdifferential ist bei einem Neukauf Lebensnotwendig, bei dem Mehrpreis. ;)
Bei Wohnkabine ist ein 1,5er Kabine von Vorteil, mehr Platz in der Kabine.

Nach Möglichkeit einen mit Automatik. Es ist einfach entspannter.

So und jetzt bist Du dran. Vereinbare Probefahrten und lass Deinen Körper/Geist dann entscheiden.

LG Axel
FORD Ranger DoKa 3.2 Automatik Wildtrak Orange Ezl. 12.16
Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
11 Jun 2018 06:15 #3 von Redneck
Redneck antwortete auf Allgäuer sucht noch
Servus!

Herzlich Willkommen hier im Forum!
Dateianhang:


Tja, schwierige Frage. Ein paar Kandidaten hast Du ja schon mal in die engere Wahl gezogen - wie wäre es mit dem Toyota Hilux? Den hattest Du nicht erwähnt. Ich fahre den zweiten und würde wieder einen kaufen, allerdings fahre ich noch das Vorgängermodell des aktuellen. Aber auch der aktuelle ist ein ehrliches und gutes Auto, das auf der ganzen Welt zu Hause ist. Ich denke, den kann man bei Deinem Anforderungsprofil durchaus in Betracht ziehen!

Der Amarok hat einen echt tollen Motor, habe ihn auch schon probegefahren und mein Kumpel hat den V6, einfach ein tolles Fahrgefühl und bis dato ist er zufrieden damit. Ford: Da muß man ja nicht viel sagen. Ranger-Fahrer machen den Großteil des Forums aus. Preis/Leistungsverhältnis sehr gut, allerdings beim Blick hinter die Kulissen nicht alles Gold, was glänzt! Das kannst Du Dir selbst erlesen. Es gibt viele zufriedene Ranger-Fahrer, allerdings auch schon nicht wenige, die schon mehrere Probleme hatten....

Die Isuzus sind ehrliche und zuverlässige Begleiter, ich denke, den könnte man bei langfristiger Nutzung durchaus auch in Betracht ziehen! Wie der neue 1.9 Liter auf Jahre ist, wird sich zeigen. Der 2.5 Liter im Vorgängermodell ist auf jeden Fall ein sehr zuverlässiges und anspruchsloses Auto.

Ich kann Dir eigentlich auch nur raten, Dich hier einzulesen und selbst zu entscheiden! Dann auf jeden Fall die Modelle mal probefahren, ist manchmal nicht so einfach und vielleicht nicht gerade ums Eck möglich, aber Foren sind eins, da erfährt man vielleicht was über die Zuverlässigkeit und die Reparaturanfälligkeit. Selbst zu fahren und auch das persönliche Gusto entscheiden zu lassen, ist das andere! ;)

Viel Spaß bei der Suche nach dem "richtigen" Pickup!

Gruß aus der Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jun 2018 17:53 - 11 Jun 2018 17:57 #4 von buxbaum
buxbaum antwortete auf Allgäuer sucht noch
Bin noch fleißig am suchen und lesen :)

Hab mir mittlerweile aber einige Eckpunkte gesetzt wie z. B. nicht mehr wie 20 000€.
Dazu will ich auch einen Automatik haben.
Letztlich sagt mir mein Bauchgefühl auch das ich ne Doppelkabine will :)

Der D-Max gefällt mir soweit ganz gut. Wenn das auch so stimmt mit der Zuverlässigkeit und der Robustheit wäre der schon ein heißer Kandidat.
Allerdings habe ich mich da schon mehr oder weniger zur hohen Ausstattung entschieden. Was ihn preislich nicht unbedingt günstiger macht wie z. B. den Amarok. Okey... Amarok hat dann statt 80t km 130t aber ob das was aus macht...

Beim Amarok gefällt mir einfach das er ne Differenzialsperre hat. Wenn ich die selben - fast die selben Eckpunkte wie beim D-Max einhalte gibts da auf jeden Fall Konkurrenz für den D-Max. Dafür spricht unter anderem auch die Ersatzteilversorgung.
Und ob es so ein "Problem" ist wenn das Auto statt 80t irgendwo zwischen 100t und 150t km hat weiß ich nicht :)

Der Ranger ist raus. Wenn ich das mit den Problemen so lese... Auf so was habe ich einfach kein Bock, auch wenn das nicht bei jedem Fahrzeug sein muss, das ist mir auch klar.

Nissan wegen den Rahmenproblemen habe ich eigentlich auch gestrichen. Will mich nochmal einlesen und so, aber einfach kein gutes Bauchgefühl

Mitsubishi spricht mich schlicht nicht an.

Toyota muss ich mir noch näher anschauen, den habe ich bisher irgendwie "vergessen"

Derzeit schwanke ich immer wieder vom D-Max zum Amarok. Wobei der D-Max letztlich günstiger ist und campingequipment brauch ich ja auch noch + den ein oder anderen Umbau am PU

Dazu komtm dann noch das man beim D-Max wohl auch recht sicher die günstigere Steuer bekommen kann. ~170€ anstatt ~450 im Jahr ist auch n Unterschied der schon mal n Urlaub für nen längeres Wochenende finanziert
Letzte Änderung: 11 Jun 2018 17:57 von buxbaum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
11 Jun 2018 18:52 #5 von Redneck
Redneck antwortete auf Allgäuer sucht noch
Servus!

Hiluxe sind nicht billig. Trotzdem bekommst Du dafür einen guten Gegenwert, auch beim Wiederverkauf. Und ein Auto, das sehr viele km abspulen kann! Automatik mußt Du den 3.0 Liter nehmen, den gibt´s eh nur als Doppelkabiner - denn bei 20000 gehe ich mal davon aus, daß Du nicht von einem Neuwagen redest. Den 2.5er gibt´s nur als Schalter, dafür aber auch mit 1,5-Kabiner. Der 3.0 Liter ist natürlich schon der durchzugsstärkere Motor, ganz klar.

Mit dem 2.5 Liter D-Max machst Du nicht viel falsch. Ein problemloser und guter Alltagsbegleiter, bin ich auch damals auch probegefahren. Ein Vereinskamerad (monty, Mod hier im Forum) hatte auch einen, nie Probleme. Und es gäbe ihn auch als 1,5 - Kabiner mit Automatik, hat nicht jeder!

Ich habe jetzt die Gebrauchtpreise für den Amarok nicht im Kopf, glaube aber nicht, daß Du nach der relativ kurzen Bauzeit des V6 schon einen für Deine Preisvorstellung kriegst! Also müßtest Du den 2.0 Liter nehmen, da würde ich aber auf ein Baujahr zurückgreifen, das in Deutschland gebaut wurde. Die sind besser als die, die in Argentinien zusammengebaut wurden!

Ich würde immer nach Modellen mit wenig km suchen. Habe ich schon immer so gemacht und wurde mit diesem Bauchgefühl nie enttäuscht.

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckBigPitDynomikeAmStaffSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.133 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
   
   
   
© ALLROUNDER

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu