Radlager wechseln Hinterachse – echt jetzt?

Mehr
26 Mär 2018 18:13 - 26 Mär 2018 18:47 #21 von YODH
Hej Ho,

das Set hat gepasst. Lohnt – 325 Euro pro Seite gespart – Danke!!! :daumenhoch:

Teil 1 des Radlagerwechsels geht ganz gut.
- Die komplette Bremse muss hinten zerlegt werden (Bremsleitung ab, Bremsbeläge entpannen, Trommel ab, sämltiche Federn und Sicherungen für die Beläge ausbauen etc.)
- Achse ziehen


Bis hier hin alles topB) :whistle:
Die Steigerung kommt im bei Teil2
- ABS-Ring runterschleifen ohne die Lauffläche der Steckachse zu beschätigen :pinch: :rolleyes:
- Sicherung öffnen (Sternsicherung oder wie das heist)
- die darüber liegende Verschraubung mit Hackschlüssle und Verlängerung lösen (mit dem Uhrzeigersinn)


In Teil3 wird es ernst und man benötigt bissler (viel) Mut
- Werkzeugbauen -> Abzieher für der Lager
- Abzieher ansetzten und das Lager zum abziehen zwingen ... und hier geht es los!!!
Hier haben sich die M16er Gwindestangen verbogen. Dazu kam das sich das 5mm starke L-Profil mit verbogen hat (nicht nur die flach aufliegende sondern auch der senkrechte Teil des Profils)
- Lager heiß machen
(Achtung!!! das Fett verbrennt und kocht auch bissle - nicht zum glühen bringen!!! )
- mit "sanften" :ironie: Schlägen auf die Steckachse das lager zum Lösen bringen
- nachspannen, schlagen, nachspannen, schlagen, nachspannen

PANG – gelöst !:anbeten:



Dichtungen ziehen, sauber machen, fetten und nach den Vorgaben zusammen bauen!
Da ich die "Rekordzeit" von 6h unterbieten möchte, werde ich es in 2 Wochen auf der anderen Seite nochmal machen.:lachkrampf:

:silly: :supercool: :troesten:

built not bought
Letzte Änderung: 26 Mär 2018 18:47 von YODH.
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck, suzali, Sisko

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mär 2018 08:06 #22 von creol
Hi there,

na dann hatte ich doch recht mit meiner ersten Einschätzung, genau wie beim Isuzu...

Mit einem Rohr unten an die Ankerplatte geschraubt und oben eine kurze (C7) Spindel angespitzt auf die Führungsbohrung der Steckachse, könnte man schön zentriert drücken.

Wie auch immer, hat ja funktioniert. Congratulations.


Greets from Phil

Don't forget to have fun!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mär 2018 08:28 #23 von Markes
Saubere Arbeit ;)

Die Achse hat eine Zentrierung oben ;). Ich meine im Handbuch machen die das Abziehen mit der Presse? Das der L-Winkel nachgibt, war klar... der ist zu dünn ^^. Ich habe ein Trennmesser Set (ebay) da ist so ein Grundhalter dabei. Diesen kann man gut mit den Gewindestangen verlängern.

Noch was zum Thema ABS Ring aufmachen: Das macht man am besten mit einem Dremel oder Co... damit kommt man auch dran ;)

Grüße
Markes

p.s. bestes Forum mit Anleitungen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: YODH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mär 2018 09:26 #24 von Sisko
Hallo YODH,

Glückwunsch, gut gemacht!

Das sind die Aktionen die ich so liebe...

...selber gemacht und geklappt, klasse.
Danke Dir für die Bilder und die Schilderungen,
das wird vielen helfen.

Grüße Sisko

Ps: die zweite Seite geht sicher etwas schneller, da musst Du nur noch machen und weniger überlegen...

don' t dream it, be it!

Amarok / 132 KW BiTDI / Highline / Untersetzung / Diff-Sperre
Folgende Benutzer bedankten sich: YODH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Mär 2018 10:22 #25 von OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger antwortete auf Radlager wechseln Hinterachse – echt jetzt?
Hej Phil,
deine Idee mit dem Rohr gefällt mir auch gut.
Aber ich hoffe daß ich das lange nicht brauche und ich es bis dahin wieder vergessen haben werde.
Zudem muß man dann meist sowieso irgendwie improvisieren mit den Materialien die gerade so rumliegen.

Gruß

OffRoad-Ranger

1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásailín
5. 2477ccm díosal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2018 12:01 #26 von Duett210
Moin, ich bin der Peter fahre einen Ranger 3.0 tdci 4WD.

blauäugig habe ich begonnen mein Radlader zu wechseln,
Da ich nicht wusste das man den Abs Ring abschleift habe ihn mit der Nutmutter abgedrückt, nicht zu weit gedreht sondern Distanzbleche zwischengelegt.

Dafür habe ich dann beim abziehen des Radlagers das Lagergehäuse zerbrochen.
mal schauen was da jetzt auf mich zukommt.

Gruß
Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Nov 2018 20:27 #27 von YODH
DAMN ... Na dann hoffe ich mal das es nicht so teuer wird.

Radlager vorne sind wesentlich günstiger und einfacher. Wobei diese sich beim auspressen auch heftig gewehrt haben.

@Duett210 wünscht dir viel Erfolg. Lass uns doch mal wissen wie es ausgegangen ist!

built not bought

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Dez 2018 00:00 #28 von gmr
Moin!

Ich habe gerade genau das gleiche Thema beim Hyundai Terracan. Die Achse bzw der Aufbau sieht total gleich aus, nur der ABS Ring unterscheidet sich ein wenig. Hab die Steckachse auch einfach blauäugig raus gezogen und dachte, ich wechsel "mal eben" die Radlager...

Nun steht er da und wartet erstens auf einen anderen Radlagersatz, da bei meinem der Schrumpfring nicht mit dabei war und zweites auf eine Presse...

Ich denke auch, dass ich den ABS Ring zerstören muss, um ihn runter zu bekommen. Ich will gar nicht wissen, was die bei Hyundai dafür haben wollen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Dez 2018 22:14 #29 von Duett210
Moin, für 138.- habe ich das Lagergehäuse von Ford bekommen , ging von einem auf den anderen Tag.
Die andere Seite war einfacher nur der ABS Ring ging nicht runter. Da musste ich mir erst aus Resten eine Abziehilfe brutzeln. Im Bild links, rechts ist die Hilfe für das Radlager.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: YODH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneck
Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu