Profender Roadranger14 Pickup-Versicherungen und mehr....

Genesis tracks Ullstein Ranger Garage - Mammut Offroad Aruma

Mailbox  

   

Newsletter  

Abonniere unseren Newsletter! Werde einmal im Monat informiert über neue Berichte, Aktionen und unser Gewinnspiel mit tollen Preisen.
Nutzungsbedingungen
   

Der Pickup für die nächsten Jahre: FORD!

  • Redneck
  • Rednecks Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
26 Aug 2018 19:09 - 26 Aug 2018 19:10 #1 von Redneck
Der Pickup für die nächsten Jahre: FORD! wurde erstellt von Redneck
Hallo werte Pickup-Gemeinde!

Wenn man mal (s)eine Lieblings-Fahrzeuggattung gefunden hat, fällt es schwer, sich für was anderes zu entscheiden. Wohl auch der Grund, warum ich schon so viele Jahre hier zugegen bin... Nach Nissan, Chevrolet, Mitsubishi war ich mit meinen zwei Toyota Hilux immer sehr zufrieden. Zwar kein Ausbund an Temperament, aber absolut zuverlässig und eigentlich wirklich weiterzuempfehlen! Nachdem man ja durch Foren, FB und Treffen sowie vielen Freunden, die auch solche Autos fahren nahe an der Szene dran ist, informiert man sich zwangsläufig über Neuheiten, fährt auch mal einen Probe, quatscht auf Treffen mit Besitzern anderer Marken.

Über 4,5 Jahre hat mich mein weißer Hilux im Alltag begleitet. Auf Reisen, auf Offroad-Touren, zu Treffen, manchmal als Lastesel, als rollendes Hotelzimmer oder einfach auf dem Weg zur Arbeit. Eigentlich war ich soweit, mir wieder einen Toyota zu kaufen, irgendwann nächstes Jahr. Vielleicht einen Tacoma aus dem Amiland, die Fühler hatte ich dahingehend schon mal ausgestreckt. Preislich nicht billig, muß man sich bei diesem Fahrzeug mehr oder weniger um alles selber kümmern, oder einfach einen der sehr raren nehmen, die fertig mit deutschen Papieren ausgeliefert werden! Da ist man schnell bei Summen um die 5 vor dem Komma! Ohne Umbauten, versteht sich! Dazu noch keinerlei Werksgarantie, weil eben über den freien Import zu uns gekommen, zumindest bei den meisten. Schon happig, wenn man dann noch Geld investieren soll, um nicht einen Tacoma von der Stange zu fahren! Und Autos von der Stange waren halt noch nie meins....

So gehen einem verschiedene Gedanken durch den Kopf. Eilt ja auch nix. Und dann passiert das, was wohl jedem von uns schon passiert ist, zumindest denjenigen, die auch mal Bauchentscheidungen treffen und nicht nur vernunftorientierte Menschen sind! Letztere sind aber bei unserer Fahrzeuggattung wohl eh fehl am Platz…

Ich fahre auf dem Weg zur Arbeit immer bei unserem großen Ford-Autohaus MGS in Weiden vorbei. Dort stehen immer Ranger aller Ausstattungen und Farben. Gefallen hat mir der Ranger optisch schon immer, genauso schick finde ich aber auch den Nissan, den Amarok und den aktuellen Hilux, wenn ein bißchen was dran gemacht ist! Diese Woche steht ein Ranger vor dem Autohaus, der hat so mal im Vorbeifahren alles, was ich so gern hätte: Er ist grau, er hat den 3.2 Liter mit Automatik, es ist ein 1,5-Kabiner und er ist auch noch umgebaut mit 285ern auf ProComp-Felgen, Höherlegung und etlichen anderen Features! Da dreht man sich schon zweimal um! Also am Heimweg noch mal dran vorbeigefahren, das Smartphone gezückt und ein Bildchen gemacht.



Am Tag darauf dann mal im Autohaus vorstellig geworden und nach dem Preis gefragt. Vorführwagen, für diese Ausstattung und Umbauten gar nicht mal so teuer, wie ich anfangs dachte, dank Tageszulassung! Netter junger Verkäufer, der mir gleich mal den Schlüssel ausgehändigt hat – spontan gleich mal gefragt, ob er auch einen Hilux in Zahlung nehmen würde…. Kein Problem. Also mal zaghaft ein Angebot unterbreitet, welches gar nicht so weit von meinen Vorstellungen entfernt war! Tja, das ist dann wohl der Moment, wo man das Hirn mal ausschaltet und den Bauch entscheiden läßt! Er würde mal Rücksprache mit der Zentrale halten, denn sowas wie meinen Hilux bekämen sie nicht alle Tage, er sei dann doch recht schwierig zu beurteilen! Als ich ihm eine Zubehör- und Umbauliste präsentierte, wurden die Augen dann immer größer! :blink:

Also am nächsten Tag wie vereinbart wieder hin. Nach zähen Verhandlungen näherten wir uns dann doch an. Preis war zur beiderseitigen Zufriedenheit und wohl auch zur Zufriedenheit der Zentrale akzeptiert! Das kleine Problem, das er mir dann mitteilte, war weniger schön: Genau dieser Ranger war jemanden versprochen, wie er erfahren hat! Das war der Filiale in Weiden nicht bekannt, ich müßte also noch einen Tag warten, ob sich der Käufer, der sich wohl nicht so recht entscheiden konnte und mal ja, mal nein sagte, noch mal meldet. Sehr blöd. Laut Murphy´s Gesetz kam es dann auch so – der Käufer wollte den Wildtrak doch haben! Was tun? Der Verkäufer machte mir ein Angebot, daß sie mir einen identischen Wildtrak in grau, der auch noch zu haben war, genau mit all diesen Features umbauen würden! Für die Zeit, die dieser Umbau dauert, bekäme ich natürlich einen Ranger zur Nutzung! Ein Plan B, der annehmbar war.

Also Freitag auf den Rückruf gewartet. Gegen Mittag dann der Anruf, der angebliche Käufer (ein Franzose) will ihn nun doch! Also sollte Plan B in Kraft treten. Warum wußte ich das vorher? Warum kann nicht einmal was klappen? Das sind so die Gedanken, die einem durch den Kopf schießen…. :rolleyes: Am Nachmittag klingelt mein Handy. MGS dran, es wäre ihnen nun doch zu blöd mit der Unentschlossenheit des Herrn Franzosen, ich könnte den Ranger haben, wenn ich ihn noch wollte! Ein regionaler Kunde wäre ihnen doch lieber als einer, der mal ja, mal nein sagt! Tja, dann sind wir halt noch mal bei MGS vorstellig geworden, bei einer Tasse Kaffee haben wir die letzten Formalitäten geklärt . Die Umschlüsselung auf „BE“ übernimmt der Verkäufer, eine Woche für Aufbereitung des Rangers und Umschlüsselung (TÜV hat nicht früher Zeit), dann kann ich ihn abholen. Wenn ich Glück habe, ist es nächsten Freitag so weit, wenn nicht, dann halt Anfang der Woche drauf.



Jetzt ist also das passiert, was ich noch vor zwei Wochen nicht für möglich gehalten hätte: Ich fahre Ford, also mit „d“ hinten und nicht mit „t“! Damit reihe ich mich in die lange Reihe der Rangeristen ein, obwohl ich ja eigentlich immer Autos gefahren habe, die nicht so häufig zu sehen waren! Stört mich aber nicht, ich freue mich auf den Ranger und vor allem auf die Automatik, die Schalterei ging mir irgendwie auf den Senkel… Viel möchte ich gar nicht mehr machen, alles wichtige ist ja schon dran, was ich sowieso gemacht hätte. Das Rollo kann man ja verkaufen, ich werde wie Claus (monty) ein ARB-Hardtop draufmachen, damit ich wieder eine rollende Behausung habe und, wenn ich ohne unseren Wohnwagen unterwegs bin, ein Schlafgemach! Das Rollo und den Bügel kann man ja verkaufen, stelle ich dann irgendwann mal bei Teile und Zubehör ein.

Tja, dann werde ich in Zukunft wohl öfter bei Ford mitlesen und -schreiben. Bin Ranger-technisch natürlich blutiger Anfänger, aber genug Wissen ist ja hier schon zusammengetragen worden im Laufe der Jahre! :cheer: Wenn ich ihn habe, dann stell ich mal ein paar Bildchen ein....

Viele Grüße aus Oberpfalz, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com
Letzte Änderung: 26 Aug 2018 19:10 von Redneck.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sisko, Skyrat2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ford Built Tough
  • Ford Built Toughs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Ford Ranger 2.2 Limited
Mehr
26 Aug 2018 19:18 #2 von Ford Built Tough
Ford Built Tough antwortete auf Der Pickup für die nächsten Jahre: FORD!
Herzlichen Glückwunsch!!

Sieht super aus!!:ranger:
Viel Spass damit.
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 19:37 #3 von Henni
Hi Jürgen,
da hast du Dir aber wirklich ein cooles Gerät ausgesucht!
Dann warst Du dafür nicht mal im Ranger Wartesaal...
Alles richtig gemacht, kann ich da nur sagen!

Natürlich mein Glückwunsch zum neuen PU und viel Glück
damit!

Gruß Henni
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 19:39 #4 von Wolfenstein
Wolfenstein antwortete auf Der Pickup für die nächsten Jahre: FORD!
Hallo Jürgen,
dann wünsche ich Dir allzeit gute Fahrt mit dem neuen Ranger,eine gute Wahl, finde ich,
schmunzeln muss aber doch bei Deiner Aussage, daß Du nicht mehr viel dran machen willst.
Das sagen wir alle :lachkrampf:

Gruss aus Wiesbaden
Peter

Mitglied im L200-Club

Mein Laster ist mein Laster
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
26 Aug 2018 19:46 #5 von Redneck
Hey Jungs!

Vielen Dank! Ich habe nie verstanden, wie man sich in den Wartesaal einreihen kann! Irgendwo steht der Ranger, den man möchte! Ich bin autotechnisch ein sehr ungeduldiger Mensch, hätte niemals die Wartezeiten in Kauf genommen, die manche hier hinter sich haben! Da kann ich nur sagen: Respekt! Wäre nicht mein Ding!

Peter, viel muß ich tatsächlich nicht mehr machen! Hardtop ist klar, brauche ja wieder ein rollendes Hotelzimmer! Ansonsten ist das Wichtigste mal gemacht: Schöne Felgen (wir haben die gleichen auch auf unserem Jeep), Höherlegung, Front gefällt mir auch gut und schon 285er! AHK ist auch schon dran, also viel brauch ich da nicht mehr! War natürlich auch ein Grund, warum ich da nicht nein sagen konnte.... ;)

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 19:52 #6 von S t e f a n
S t e f a n antwortete auf Der Pickup für die nächsten Jahre: FORD!
Glückwunsch.

Manche Autos gibt es einfach nicht. Die muss man bestellen. Wenn man aber flexibel mit Farbe und Marke ist, kann es schnell gehen. Du hast es bewiesen.


Gruß Stefan

Toyota Hilux - 41 Länder, 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 19:56 - 26 Aug 2018 19:58 #7 von monty
Servus Jürgen,

gratuliere zum Neuerwerb. Einen sehr schönen Ranger hast du dir da zugelegt. Ich werde ihn oft zu sehen bekommen.
Hoffentlich stecke ich mich nicht an den Kotflügeln an, sehen schon sehr geil aus.

Beim Thema Wartesaal muss ich Jürgen zustimmen. Ich verstehe nicht warum man solange warten muss und will.
Wenn ich alleine hier in der Gegend im Umkreis von 100km wo Jürgen und ich wohnen zu den Händlern schaue, dann stehen da locker 250 Ranger auf Halde. Alle Variationen, Ausstattungen, Konfigurationen, Farbe usw..
Da hat in unserem Freundes- und Bekanntenkreis jeder sein Wunschfahrzeug gefunden ohne es bestellen zu müssen.
Meiner stand auch genau so beim Händler wie ich ihn wollte.
Natürlich gibt es auch andere Marken/Modelle wo man nicht diese Auswahl hat und bestellen muss.

Aber wieder zurück zu Thema.
Ich wüsche dir eine kurze Wartezeit, damit du das Fahrzeug noch diese Wochen abholen kannst.
Viel Spaß damit, aber ich glaube den wirst du haben.

Bis nach dem Urlaub

Gruß
Claus
Letzte Änderung: 26 Aug 2018 19:58 von monty.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar Autor
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
26 Aug 2018 20:07 #8 von Redneck
Danke Clausi!

Die nächsten gemeinsamen Touren werden wir wohl nun mit Fords bestreiten - warum nicht?

Ja, wenn man das so hört, wie viele von den Händlern schon wieder bestellt sind, direkt unglaublich! :blink: Solche Stückzahlen hats bei Pickups in Deutschland noch nie gegeben! MGS hatte vor zwei Tagen 70 Stück zur Auswahl. Dünnes in Regensburg hat auch etliche, der Stauner in Cham hat eine ganze Armada am Hof, und auch in Neumarkt ist große Auswahl vorhanden! Eigentlich sollte da jeder SEINEN Ranger finden.... Aber gut, muß jeder selber wissen. Bin da auch zu ungeduldig für.... :lol:

Es war echt das Gesamtpaket der Umbauten (bis auf die Hutze auf der Motorhaube, weiß ich noch nicht, ob mir das gefällt...), die das Auto so im Vorbeifahren zu einem Hingucker machen und mich da mal einchecken ließen! Fand die Bushwacker-Verbreiterungen schon immer cool, die ProComp - Felgen passen sehr gut zum Ranger, finde ich. Andy verbaut die ja auch, wir haben sie in schwarz/Chrom auf unserem Wrangler. Der Wildtrak-Bügel gefällt mir zwar nicht, aber kommt ja eh irgendwann ein Hardtop drauf. Als erstes hab ich auf die Bezeichnung an der Seite geschaut: 3.2 Automatik. Das war das, was ich wollte! :) Und das grau, das auch unser Vereinskamerad Walter fährt, gefällt mir am besten von allen Ranger-Farben, mein erster Hilux war ja auch grau!

Gruß, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 20:50 #9 von bb
Wow,
du kaufst einen Ranger, gibst den Hilux in Zahlung, das hätte ich nie erwartet :woohoo:
Ich hätte darauf gewettet, du kaufst einen 2,8l Hilux, sobald er in Europa auf den Markt kommt, oder, als Alternative, den Jeep Pickup!

Aber:
In den letzten paar Monaten habe ich immer wieder darüber nachgedacht, welches Fahrzeug denn für uns demnächst das Optimum sein wird, hier im nordhessischen Bergland. Als Ruheständler kommen wir mit einem Fahrzeug aus. Der Caddy ist es nicht, der 2014 Navara KC aber irgendwie auch nicht.
Da könnte sich dann doch ein Doka mit kürzerer Wohnkabine plus Lapp Trailer oder ähnlich herauskristallisieren.
Und immer wieder, wenn ich die in Frage kommenden Fahrzeuge angesehen habe, kam plötzlich der 3,2l Ranger ganz vorne auf die Liste.

Daher mein Respekt, meine Hochachtung und mein Glückwunsch für diese Entscheidung. Ich bin (noch) nicht so weit, aber unter Umständen ergibt sich eine Gelegenheit und es geschieht das völlig Unerwartete, wie bei dir :freuen:

Gute Fahrt und viel Spass,

Bernhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Aug 2018 21:17 - 26 Aug 2018 21:17 #10 von Rooster55
Hallo Jürgen,
Glückwunsch für Deine weisen Entscheidung.
Du wirst viel Freude mit diesem Wagen haben. 3.2 l mit Automatik = sehr entspanntes Fahren.
Wartesaal: Wenn Du einen ganz taufrischen 2017er in Jahre des Herrn 2016 haben willst, dann kommst Du aus der Nummer nicht raus. War ja damals nicht so wie heute, da gab es keine auf dem Markt. Mit Glück einen aus dem Vorlauf. :(
Aber dazu bin ich zu Technik besessen.

Also viel Spaß mit Deinem Neuen und immer knitterfreie Fahrt.

LG Axel
FORD Ranger DoKa 3.2 Automatik Wildtrak Orange Ezl. 12.16
Dateianhang:
Letzte Änderung: 26 Aug 2018 21:17 von Rooster55. Begründung: Typo
Folgende Benutzer bedankten sich: Redneck

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: OffRoad-RangerRedneckElkiBigPitDynomikeAmStaffSiskomonty
Ladezeit der Seite: 0.171 Sekunden
Powered by Kunena Forum
   
   
   
   
© ALLROUNDER

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu