Isuzu Pickups
(Autor: Redneck)

Der japanische Hersteller Isuzu ist benannt nach dem gleichnamigen Fluß und existiert seit 1916.
Die ersten Pickups liefen schon seit 1971 vom Band, seit Anfang der 90er Jahre werden nur noch Geländewagen, LKW´s und Busse produziert. Mehrere Marken, wie Honda, Holden, Opel und Vauxhall verkauften teilweise Isuzu´s unter eigenem Namen, wie z.B. Opel mit dem damals in Deutschland erhältlichem Campo, den es neben einem Benziner auch mit einem 2,5 Liter und einem 3,1 Liter Dieselmotor gab.

isuzu_pickup

isuzu_d-max

Die Firma Isuzu ist schon seit Jahrzehnten einer der erfahrensten Hersteller von Dieselmotoren.
Aktuell ist die Firma mit dem D-Max vertreten, einem Nachfolger der TF-Baureihe von 1983-2002. Gebaut werden die Pickups in Thailand. Als Besonderheit des deutschen Importeurs gilt zu erwähnen, dass er eng mit Zubehör-Ausstattern wie z.B. der Firma Roadranger zusammenarbeitet, so dass es für den D-Max eine recht ansehnliche Zubehörliste gibt. Man kann sich also den Pickup ganz individuell für seine Bedürfnisse zusammenstellen.

Der D-Max ist bei uns seit 2007 erhältlich, und genauso wie bei anderen Marken ist auch er in verschiedenen Kombinationen erhältlich.

Der Single-Cab bietet mit 2,27 m die längste Ladefläche und ist sowohl als 2WD als auch als 4WD erhältlich. Der Space-Cab ist in einer Basic – Ausstattung ausschließlich als 2.5 Liter und in einer höherwertigen Custom – Ausstattung sowohl als 2.5 Liter oder mit dem stärkeren 3.0 Liter erhältlich. Den Space-Cab gibt es ausschließlich als 4x4.


isuzu_d-max3



isuzu_d-max2

Den längsten Innenraum und somit die kürzeste Ladefläche bietet der Double-Cab. Auch er ist in einer Basic- oder in der Custom-Ausführung erhältlich und mit beiden Motoren kombinierbar. Der 2.5er liefert 136 PS, der stärkere 3.0 Liter 163 PS. Beim Getriebe hat man die Wahl zwischen einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einer 4-Stufen-Automatik.





{jcomments on}
   
© Pickuptrucks.de