Funktion Windabweiser Motorhaube und Fenster

  • mortnizer
  • mortnizers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
05 Sep 2018 09:46 #1 von mortnizer
Funktion Windabweiser Motorhaube und Fenster wurde erstellt von mortnizer
Hallo Zusammen,

ich stehe gerade auf dem Schlauch und finde nichts passendes...

Wozu sind die Windabweiser für die Motorhaube und die Fenster da? Ich finde immer nur, dass sich diese jemand montieren möchte, aber warum man das machen sollte, verstehe ich NOCH nicht. Vielleicht brauche ich so was ja auch und weiß es nicht.

Das einzige was ich gefunden habe ist, dass die Dinger vor Steinschläge schützen sollen. Machen sie sonst noch was? Aerodynamisch gesehen ist der PU auch danach noch eine Schrankwand :D
Und warum sind die immer grau/brauch durchsichtig und nicht schwarz (matt) oder Wagenfarbe?

Und die Windabweiser an den Fenstern?

Danke für eure Hilfe.

2017er Ranger Limited 3.2 DC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Redneck
  • Rednecks Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Wir können alles, außer Hochdeutsch!!!
Mehr
05 Sep 2018 09:51 #2 von Redneck
Guten Morgen!

Ich hab die Dinger an den Fenstern auch immer dran. Man braucht die klar nicht unbedingt, aber bei offenem Fenster ist es ein angenehmeres Fahren, weil es einfach nicht so zieht. Der weitere Vorteil ist, daß man auch das Fenster einen Spalt offen lassen kann, ohne daß es reinregnet! Manchmal ganz sinnvoll....

Der auf der Motorhaube soll weniger Mücken und Dreck an die Scheibe donnern, sondern Wind, Regen und Mücken drüber wegleiten. Manche schwören drauf, andere haben das nur, weil es optisch gut aussieht. Kann ich nicht sagen, hatte das noch nie, da muß sich jemand dazu äußern, der das montiert hat!

Lg, Jürgen

Ford Ranger Wildtrak 3.2 (2018)

www.stoapfaelze...s.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2018 11:13 #3 von RLP_Ranger
Hab mir auch welche für die vorderen Seitenscheiben bestellt...gab es in verschiedenen Tönungsgraden...ich hab mir dunkel getönte geordert.
Leider hatte ich mir von den Dingern mehr versprochen, als sie letztendlich bringen.
Ich fahre an sich auch gerne mit geöffneten Seitenscheiben...gerade bei warmen Temperaturen. Allerdings ist das bei den riesigen Scheiben des Rangers und vermutlich aufgrund des Aufbaus der Doppelkabine nur bis zu Geschwindigkeiten von 50 bis 70 km/h erträglich. Alles was flotter ist, empfinde ich als zu zugig und laut.
Eigentlich hatte ich gehofft, dass die Windgeräusche bei voll geöffneter Scheibe durch die Windabweiser bei höheren Temperaturen aufgrund der geänderten Luftströmung etwas nachlassen...hat sich aber leider nicht bestätigt.

Optisch finde ich sie weder hässlich, noch schön...aber unbedingt gebraucht hätte ich sie letztendlich nicht.

2018er Ford Ranger DCab 2,2 TDCI Wildtrak - Schalter

Dateianhang:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dynomike
  • Dynomikes Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Hüter der guten Umgangsformen
Mehr
05 Sep 2018 12:12 #4 von Dynomike
Morsche zusammen!

Die Windabweiser an den Seitenscheiben haben zusätzlich den Charme, daß man die Fenster am geparkten Auto einen Spalt geöffnet lassen kann, ohne daß jemand so ohne weiteres in den Wagen langen kann.

An der Motorhaube sorgt er für definitiv weniger Insektenleichen an der Frontscheibe. Eigene Erfahrung.

Gruß
Jörg

いすゞ D-Max, Space Cab Custom Automatik, 200 PS - 530 Nm, Bj.06/2015.
Zur Fahrzeugbeschreibung...
Wäre ich der Konjunktiv, hätte ich mehr Würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2018 14:40 #5 von bb
Leicht geöffnete Fenster reduzieren den Hitzestau im Inneren. Viel wichtiger finde ich, dass die Scheiben im Herbst und Winter weniger beschlagen.
Wenn man die Heizung an hat, erwärmt sich die Luft, die nassen Klamotten werden getrocknet und der Dunst wird von der warmen Luft aufgenommen. Wenn die Luft im Fahrzeug über Nacht abkühlt, kondensiert das Wasser an den kältesten Stellen, weil kalte Luft weniger Wasserdampf halten kann als warme Luft.
Bei Temperaturen unter 0 friert das kondensierte Wasser dann auch gerne an den Scheiben von innen an.
Bei leicht geöffneten Scheiben gleicht sich bei Abkühlung die Luftfeuchtigkeit drinnen und draußen an, es gibt nur geringe Kondensation.


Bernhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mortnizer
  • mortnizers Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
Mehr
05 Sep 2018 14:44 #6 von mortnizer

bb schrieb: Bei leicht geöffneten Scheiben gleicht sich bei Abkühlung die Luftfeuchtigkeit drinnen und draußen an, es gibt nur geringe Kondensation.


Heißt das, dass du im Winter die Fenster ein Spalt offen lässt? Und weil du Windabweiser hast, kannst du trotzdem ruhig schlafen, weil es nicht reinregnen bzw. -schneien kann?

2017er Ranger Limited 3.2 DC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Sep 2018 14:50 #7 von bb
Die Fenster mache ich im Stand eigentlich immer einen kleinen Spalt auf. Auch wenn das Auto irgendwo ein paar Tage geparkt ist. Von außen sieht das ja niemand, dr nicht ganz genau hinschaut.
Wenn Sturm und Schneeverwehungen angesagt sind, gut 1cm, sonst so weit, dass die Oberkanten der Fenster knapp höher sind, als die Unterkanten der Windabweiser.
Folgende Benutzer bedankten sich: mortnizer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2018 21:44 #8 von Wolli8855
Ich fahre einen 2017 er Wildtrak mit funktionierender Klimaanlage und einer Standheizung.Für mich Persönlich sind Windabweiser an den Fenstern kein sinnvolles Zubehör. Ws sei denn, man steht auf Zugluft und will Sprittsparen, weil Klimaanlage aus oder defekt ist.:ironie:
Wer es mag ok.Ich bin froh, dass ich nicht mehr wie in früherer
Zeit das Klima im Auto über das Fenster regulieren muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2018 07:27 #9 von N2S3
Ich mag geöffnete Fenster viel lieber als eine Klimaanlage. Wenigstens bei geringem Tempo. Der F150 hat hinten ein Schiebefenster, das ich gerne ganz öffne. Außerdem habe ich kleine dreieckige Ausstellfenster wie früher die Käfer.
Alle Fenster werden manuell bedient...
Die Windabweiser auf der Motorhaube kennt man ja von den US-Trucks mit den langen Motorhauben à la Peterbuilt oder Kenworth. Auf Pickups finde ich die eher etwas überflüssig, aber warum nicht.

1977 Ford F 150 5.8L 4x4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Nov 2018 20:51 #10 von Tobi78
Zu den Windabweisern an den Seitenscheiben: Ich fahre schon jahrzehntelang an den verschiedensten Fahrzeugen mit diesen Dingern. Warum? Weil so Raucher die Scheibe einen Spalt offen lassen können ohne Zugluft abzubekommen, selbst jenseits der 100 km/h Marke. Zudem kann man noch schön zur Scheibe raus aschen ohne dass es weiter hinten wieder reinkommt. Mittlerweile bin ich Nichtraucher, an den offenen Spalt habe ich mich aber gewöhnt und will ihn nicht mehr missen.

Gruß Tobi

2 Liter sind ein Softdrink, kein Hubraum :supercool:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: ElkiOffRoad-RangerRedneckSiskomontyBigPit
Ladezeit der Seite: 0.057 Sekunden

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und Funktionen bereitzustellen. Mehr dazu